Startseite der Grünstein-Apotheke Kontaktdaten und Anfahrt zur Grünstein-Apotheke in Schönau Notdienstplan der Apotheken aus Schönau und Umgebung Impressum der Grünstein-Apotheke
  Die Apotheke
  Service
  Notdienstplan
  Aktuelles
  Das sollten Sie wissen
  Gesundheitsthemen
  Thema des Monats
  Datenschutz
Informationen
Adresse:
Grünstein Apotheke
Artenreitring 1 a
83471 Schönau
Tel. (0 86 52) 96 39 -0
Fax. (0 86 52) 96 39 32

Unsere Öffnungszeiten:
Vormittags Mo. bis Fr.
08.00 bis 12.30 Uhr

Nachmittags Mo. bis Fr.

14.30 bis 18.00 Uhr

Samstags

08.00 bis 12.30 Uhr
Qualitätsmanagement

Unsere neue App
Unser Thema des Monats May 2019: Snacks für Kinder
Snacks für Kinder: Fingerfood für unterwegs und zwischendurch

Auch zwischen den Hauptmahlzeiten brauchen Kinder eine kleine Stärkung, um ihre Energiereserven zum Spielen und Toben wiederaufzufüllen. Da sind abwechslungsreiche Snacks gefragt, die gesund und lecker sind. Die beste Zwischenmahlzeit für Kinder ist frisches Obst. Apfel, Banane, Kiwi und Beerenfrüchte machen satt und versorgen den Körper mit wertvollen Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.Die beste Zwischenmahlzeit für Kinder ist frisches Obst!

Für unterwegs sind Gemüsesticks mit Frischkäsedipp ideal. Dafür eignen sich Möhren, Paprika, Gurken und Kohlrabi. Gemüsemuffeln kann man die Rohkost flüssig im Smoothie anbieten. Für den Hunger zwischendurch lassen sich auch gut vegetarische Minimuffins mit fein geraspelten Zucchini und frischen Kräutern vorbereiten.

Selbstgemachte Dinkelstangen eignen sich ebenfalls als Snack. Dafür eine reife Banane zerdrücken, einen Apfel raspeln und mit Dinkelvollkornmehl und Rapsöl zu einem Teig verkneten. Stangen formen und 25 Minuten bei 180 Grad backen. Für Kindergarten und Schule sind selbstgemachte Müsliriegel eine abwechslungsreiche Nascherei. Trockenobst wie Rosinen und Aprikosen in kleine Stücke schneiden und mit Haferflocken, gehackten Nüssen, Kokosraspeln und Kernen mischen. Butter, etwas Zucker und Honig in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen, bis es karamellisiert. Gesunde Snacks für zwischendurchAlle Zutaten unterrühren und die Masse auf einem Backblech mit dem Löffel plattdrücken. Einige Minuten antrocknen lassen und in Riegel schneiden. Sie können auf Vorrat zubereitet werden und halten sich bis zu zwei Wochen.

Beliebt bei Groß und Klein ist auch frisches Popcorn. Dafür wird Sonnenblumenöl in der Pfanne erhitzt und Popcorn-Maiskörner hinzugegeben. Bis zu zwei Drittel des Pfannenbodens sollten bedeckt sein. Dann einen durchsichtigen Deckel aufsetzen, damit die Kleinen das Spektakel auch beobachten können. Nach dem „Ploppen“ noch etwas Salz oder eine Prise Zucker hinzufügen – fertig. (BZfE) 

Thema des Monats
Snacks für Kinder
Gesundheitsthemen
Gesundheits-News
Glühwein und Grog gegen Erkältungen?
Warum bei Stress „kalter Schweiß“ ausbricht
Lass´ Dich hängen: Aerial Yoga
Wie Essen die Stimmung beeinflusst
Was hilft ein „Verdauungsschnaps“?
Egel-Therapie: Vielleicht Eklig, in jedem Fall effektiv
Wenn das Gehör streikt – Hörsturz
Abnehmen beim Joggen: Zu langsam bringt nichts
Logopädie für Grundschüler
Pillen und Pulver sind zum Abnehmen wenig geeignet
Medikamente gehören nach Ablauf des Verfalldatums in den Müll
Anwendung von Augentropfen in der Apotheke erklären lassen
Gesundheitliche Folgen durch milden Winter
Restless-Legs-Syndrom – Unruhig in der Nacht, erschöpft am Tag
Fastenzeit – Einstieg in eine gesündere Lebensweise
Längere Bettruhe birgt Risiken
Hausmittel gegen die Heiserkeit
Medikamente für Kinder häufig falsch dosiert
Polio-Ausbruch in Syrien und Verdachtsfällen in Israel: Empfehlung für Auffrischung
Rollatoren im Winter
Immer mehr depressive Jugendliche im Krankenhaus
Alpträume und schlechte Träume: Was uns nachts ängstigt
Faszienverletzungen vorbeugen – Bindegewebe stimulieren
"Wahrnehmungsfehler" Magersüchtiger
Nabelbruch – meistens harmlos
Sportler haben höhere Schmerztoleranz
Europäische Impfwoche: Leichter Anstieg der Impfungen gegen Masern noch nicht ausreichend
Frühjahrsputz für die Hausapotheke
Neue Arzneimittel-Festbeträge ab 1. April: Höhere Zuzahlungen für Millionen Patienten möglich
Grippewelle: Junge Erwachsene nehmen oft Antibiotika
Wie schädlich ist eigentlich Shisha-Rauchen?
Schleichende Gefahr: Volkskrankheit Bluthochdruck
Hauptsache billig: Separatorenfleisch
Malaria und Co.: gezieltes Ausrotten von Mücken
Neue Studie zum Alkoholkonsum: wer mehr trinkt ist früher tot
Macht Einsamkeit krank?
Kohlensäure als Appetitanreger?